Schöneberg : Drei Mieter nach Wohnzimmerbrand im Krankenhaus

Nach einem Wohnungsbrand in Schöneberg sind drei Menschen mit Verdacht auf Rauchvergiftung stationär im Krankenhaus aufgenommen worden.

Das Feuer sei am Mittwochabend im Wohnzimmer eines Mehrfamilienhauses in der Knausstraße ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Brandursache war zunächst unklar.
Der 22 Jahre alter Mieter hatte beim Betreten seiner Wohnung im Erdgeschoss eine starke Rauchentwicklung bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Auf andere Stockwerke griffen die Flammen nicht über, das Apartment ist allerdings unbewohnbar. Das Brandkommissariat ermittelt. (ho/dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben