Schöneberg : Ermittlungen nach schwulenfeindlichem Angriff

Erst machte er sich über Schwule lustig, dann schlug ein Unbekannter zu: Bei einem schwulenfeindlichen Übergriff In Schöneberg ist ein 37-Jähriger leicht verletzt worden.

Nach einem offenbar schwulenfeindlich motivierten Angriff auf einen Mann in Schöneberg ermittelt der Staatsschutz. Bei der Auseinandersetzung wurde ein 37-Jähriger leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Zuvor hatte es eine verbale Auseinandersetzung gegeben, in der der Täter sich über Schwule lustig gemacht hatte. Anschließend ging der Unbekannte mit Fäusten auf sein Opfer los. Danach flüchteten der Schläger und sein Begleiter. Der Verletzte gab an, dass seine Homosexualität dem Täter bekannt gewesen sei. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar