Schöneberg, Märkisches Viertel : Mehrere Müllcontainer angezündet

In Schöneberg und im Märkischen Viertel wurden Mülltonnen angezündet. Einer der Brandstifter ließ sich dabei von der Polizei erwischen. Der alkoholkranke Mann ist den Beamten als Zündler bekannt.

von

Tempelhof,Schöneber,Märkisches Viertel,Rein9ickendorf,Brandstiftung,MülltonneDer 46-jährige Tatverdächtige hatte am Freitagnachmittag im Dannenwalder Weg im Märkischen Viertel einen Müllcontainer angezündet. Dabei habe ihn eine Polizeistreife erwischt, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei alkoholkrank und habe bereits mehrfach Mülltonnen angezündet. Es sei deswegen in der Vergangenheit wegen Brandstiftung verurteilt worden.

In der Nacht zu Sonnabend haben Unbekannte in Schöneberg eine Mülltonne angezündet. Ein Mieter des Hauses in der Kurfürstenstraße habe gegen 4.30 Uhr Brandgeruch wahrgenommen und das Feuer entdeckt, sagte der Sprecher. Zusammen mit seinem Bruder habe der Mann die brennende Tonne auf den Gehweg gezogen, wo sie von der Feuerwehr gelöscht wurde.

Verletzte gab es bei beiden Bränden nicht, das Brandkommissariat ermittelt.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben