Schöneberg : Polizei identifiziert Toten und fasst Täter

Bei dem Toten im Schrank, der am Wochenende in einer Schöneberger Wohnung gefunden wurde, kommen die Ermittler offenbar gut voran. Inzwischen wissen sie, wer der Tote ist - und auch, wer ihn umgebracht hat.

BerlinDer am Samstag in einer Schöneberger Wohnung gefundene Tote ist identifiziert. Bei ihm handelt es sich um einen 62 Jahre alten Mann, der am 8. Juni als vermisst gemeldet worden war, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Intensive Ermittlungen der Polizei führten inzwischen auf die Spur des Wohnungsinhabers, der am Sonntag von Zivilfahndern festgenommen wurde. In seiner Vernehmung räumte der 31-Jährige ein, sein Opfer nach einem Streit getötet zu haben. Gegen den Tatverdächtigen soll noch am Montag Haftbefehl ergehen.

Der Tote war in einer Wohnung in der Yorckstraße entdeckt worden. Anwohner hatten wegen üblen Geruchs die Polizei gerufen. Laut Medienberichten war die stark verweste Leiche in einem Schrank eingepfercht. Zur Klärung der Todesursache und der Identität war der Leichnam obduziert worden. Die Ermittlungen gehen weiter. (sf/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben