Schöneberg : Polizei schnappt sechs Drogenhändler

Die Berliner Polizei hat am Montag sechs mutmaßliche Drogenhändler festgenommen. Drei von ihnen sind inzwischen wieder auf freiem Fuß.

BerlinAm frühen Abend hatten die Beamten zunächst einen 28-Jährigen am Nollendorfplatz beobachtet, der sich mit seinem Pkw einer Personengruppe näherte, um das Rauschgift zu verkaufen. Der Dealer habe die Beamten jedoch bemerkt und sei geflüchtet. Wegen starken Verkehrs habe der Verdächtige schließlich halten müssen und die Beamten nahmen ihn fest. Anschließend durchsuchten sie dessen Fahrzeug und Wohnung und beschlagnahmten mehrere Ampullen mit Kokain, sechs Handys und Bargeld. Der 28-Jährige wurde dem Rauschgiftkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt.
Am selben Abend beobachtete die Polizei einen 21-jährigen polizeibekannten Dealer, der einem 16-Jährigen Rauschgift verkaufte. Beide wurden festgenommen. In der Wohnung des Drogenhändlers stießen die Beamten auf vier weitere Dealer im Alter von 17 bis 21 Jahren, die dort Cannabis verpackten. Zudem seien mehrere Hundert Gramm Cannabis, über hundert Marihuanatütchen, vier Handys, eine Feinwaage und Verpackungsmaterial beschlagnahmt worden. Der 18-jährige Mieter der Wohnung und der 21-jährige Hauptverdächtige wurden dem Rauschgiftkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt. Der 16-jährige Drogenkäufer und drei der Dealer wurden wieder freigelassen. (sba/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben