Schöneberg : Umgekippter Lkw auf der Stadtautobahn

Ein umgekippter Lkw hat am Mittwoch auf der Stadtautobahn A 103 zu einer mehrstündigen Sperrung der Verbindungsfahrbahn in Schöneberg geführt.

Am Abzweig nach Zehlendorf in Schöneberg kippte der mit einem Container beladene Lkw um, der Hänger blieb jedoch stehen, wie die Polizei mitteilte. Der 40-jährige Fahrer sei leicht verletzt worden, konnte aber nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Nach Polizeiangaben hatte der Fahrer am Mittwochmittag die BAB 100 verlassen, als sich der Lkw in einer Kurve nach links neigte und umkippte. Der ebenfalls mit einem Container beladene Anhänger blieb unversehrt. Der umgekippte Container blieb auf dem Seitenstreifen liegen. Der geladene Baumischschutt verteilte sich auf der Fahrbahn.

Wegen der Aufräumungsarbeiten war die Verbindungsfahrbahn bis 16.30 Uhr gesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen führte. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben