Schöneberg : Zwei Männer an der Kurfürstenstraße von Unbekannten schwer verletzt

Ein stark blutender Mann war von einem 14-jährigen Mädchen in der Kurfürstenstraße entdeckt worden. Als Polizeibeamte eintrafen, stießen sie auf einen weiteren Verletzten.

Unbekannte haben am Freitagabend zwei Männer in Schöneberg schwer verletzt. Ein stark blutender Mann war von einem 14-jährigen Mädchen in der Kurfürstenstraße entdeckt worden, die dann Polizei und Feuerwehr rief. Als Polizeibeamte eintrafen, stießen sie auf einen weiteren Verletzten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die beiden 45-Jährigen hatten jeweils stark blutende Verletzungen am Kopf, einer zudem unter anderem eine Stichverletzung an einer Schulter.

Zunächst wollten sich die Männer zu dem Geschehenen nicht äußern, später gaben sie der Polizei zufolge an, von vier Unbekannten attackiert und mit einer Schusswaffe bedroht worden zu sein. Zu Gründen des Angriffs äußerten sich die Männer, die in ein Krankenhaus gebracht wurden, nicht. Die Opfer sollen in Deutschland lebende Mongolen sein. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben