Schüsse in der Kantstraße : Nach einem Kneipenstreit feuerte ein 26-Jähriger mehrfach auf Polizisten

Nach einem Streit in einem Lokal gab ein 26-Jähriger aus einer scharfen Waffe Schüsse auf Polizisten ab.

von

Gegen einen 26-Jährigen, der am Samstagabend mit einer scharfen Waffe mehrere Schüsse auf Polizeibeamte abgegeben haben soll, wurde am Montag Haftbefehl erlassen. Nach Angaben der Polizei war am 19. Oktober gegen 18.30 Uhr eine Funkstreife in die Charlottenburger Kantstraße gerufen worden, nachdem es in einem dortigen Lokal zu Zahlungsstreitigkeiten gekommen war. Beim Eintreffen der Streife flüchtete der 26-Jährige in die Fritschestraße, verfolgt von zwei Beamten. Plötzlich blieb der Verfolgte stehen, gab mehrere, offenbar ungezielte Schüsse ab und rannte weiter. Kurz darauf entdeckten die Polizisten den mutmaßlichen Schützen zwischen geparkten Autos und nahmen ihn fest. Die Pistole hatte er zuvor auf den Boden gelegt. Als mögliche Folgen der Schüsse wurden Putzabplatzungen unterhalb eines Balkons festgestellt und drei Patronenhülsen sichergestellt. Verletzt wurde durch die Schüsse niemand.


9 Kommentare

Neuester Kommentar