Schwere Körperverletzung : Zwei Frauen auf offener Straße angegriffen

Am Wochenende sind zwei Frauen auf offener Straße angegriffen und schwer verletzt worden. In Kreuzberg erlitt eine Frau bei einem Überfall in der Nacht zu Sonntag schwere Gesichtsverletzungen. Zuvor war bereits eine 22-Jährige am Alexanderplatz zusammen geschlagen worden.

Die 31-Jährige fuhr gegen 1:40 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg in der Mariannenstraße, als sie von dem Täter unvermittelt angegriffen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde, wie die Polizei mitteilte. Der Mann riss sein gestürztes Opfer an den Haaren hoch und forderte Geld. Als ein Passant der Frau zur Hilfe eilte, flüchtete der Angreifer. Er konnte jedoch in Tatortnähe festgenommen werden. Die Beamten fanden bei dem 23-Jährigen einen Schlagring. Gegen ihn wird wegen versuchten Raubes und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Frau verlor durch den Schlag mehrere Zähne und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bereits in der Nacht zum Samstag war eine 22-jährige Frau am Alexanderplatz zusammengeschlagen und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war sie mit mehreren Männern in einen Streit geraten. Daraufhin wurde sie von einem Mitglied der Gruppe zu Boden geschlagen. Der Angreifer trat ihr mehrfach gegen den Kopf und ließ erst von ihr ab, als ihr ein Passant zur Hilfe eilte. Der Täter flüchtete zusammen mit der Gruppe. Das Opfer kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand für die junge Frau laut Polizei nicht. (Tsp/dapd)

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben