Schwerer Unfall in Berlin-Tiergarten : Motorradfahrer auf Straße des 17. Juni lebensgefährlich verletzt

Erneut ist bei einem schweren Unfall auf der Straße des 17. Juni ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Er soll bei roter Ampel gefahren sein und wurde von einem Auto erfasst. Der Verkehr war lahm gelegt.

von

Der Unfall am Dienstag geschah gegen 6.35 Uhr. Der Motorradfahrer war auf der Straße des 17. Juni unterwegs und hat nach ersten Erkenntnissen der Polizei die rote Ampel missachtet, so dass er von einem Auto, das nach links in die Klopstockstraße abbiegen wollte, erfasst wurde. Der Motorradfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist noch immer kritisch, hieß es bei der Polizei. Auch die beiden Insassen des Auto wurden verletzt.

Die Straße des 17. Juni wurde zwischen Großem Stern und dem S-Bahnhof in Richtung Ernst-Reuter-Platz wegen der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Autofahrer wurden über die Bachstraße, die Altonaer Straße und die Hofjägerallee umgeleitet, hieß es bei der Polizei.

Autor

36 Kommentare

Neuester Kommentar