Schwimmunfall am Großen Wannsee : Badegäste retten Schwimmer vorm Ertrinken

Badegäste haben am Donnerstag am Großen Wannsee in Zehlendorf einen Mann vorm Ertrinken gerettet. Er trieb bereits bewusstlos im Wasser.

von

Mehrere Badegäste hatten zunächst gegen 15 Uhr an einer Badestelle in der Straße Im Jagen am Großen Wannsee einen Mann in der Nähe einer DLRG-Station beobachtet: Zuerst soll dieser noch auf einem Schwimmreifen gesessen haben - doch kurze Zeit später trieb er auf dem Bauch neben dem Ring im Wasser. Eine Frau schwamm zuerst zu dem Verunglückten und merkte, dass er bewusstlos war. Die Frau rief um Hilfe.

Zwei Männer hörten die Hilferufe und schwammen nun ebenfalls zu dem 47-Jährigen hinaus. Gemeinsam brachten sie den Bewusstlosen an Land und begannen mit der Reanimation bis die Rettungskräfte eintrafen. Nach erfolgreicher Wiederbelebung wurde der Verunglückte in ein Krankenhaus gebracht. Zu dem Zeitpunkt bestand für ihn laut Polizei Lebensgefahr.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben