Security auf vier Pfoten : Hund verbellt Einbrechter: Mieter halten Täter fest

Pech für zwei Einbrecher in Prenzlauer Berg Erst verbellte sie ein aufmerksamer Hund, dann wurden sie von Mietern überwältigt.

Guter Wächter. Nach der Statistik der Kriminalpolizei wird in Wohnungen, in denen Hunde leben, erheblich weniger eingebrochen.
Guter Wächter. Nach der Statistik der Kriminalpolizei wird in Wohnungen, in denen Hunde leben, erheblich weniger eingebrochen.Foto: dpa, Sven Hoppe

Kurz nach 1 Uhr früh schlug der Hund an und verbellte die Einbrecher: Pech für zwei mutmaßliche Diebe, die es in der Nacht zum Sonntag an der Preußenstraße in Prenzlauer Berg auf ein Fahrrad in einem Kellerverschlag abgesehen hatten. Den Verschlag hatten sie bereits aufgestemmt, das Rad war in ihrer Hand, aber da bellte der Hund eines Hausbewohners so laut, dass der aus dem Fenster sah und die Täter auf der Straße entdeckte. Gemeinsam mit einem Nachbarn verfolgte der Mieter die Einbrecher, erreichte sie in der Husemannstraße und hielt sie fest, bis die inzwischen alarmierte Polizei kam. Gegen die 37 und 52 Jahre alten Männer wird nun wegen des Verdachts des schweren Diebstahls ermittelt.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben