Seniorenresidenz in Berlin-Rahnsdorf : Frau nach Schwelbrand tot aufgefunden

Die Feuerwehr hat am Montagvormittag eine Tote in einer Seniorenresidenz an der Fürstenwalder Allee gefunden. Die Brandbekämpfer waren wegen eines Schwelbrandes gerufen worden.

von
Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Nach einem Schwelbrand in Rahnsdorf haben Feuerwehrleute am Montagvormittag eine tote Frau gefunden. Die 66-Jährige lag tot in ihrer Zweizimmerwohnung in einer Seniorenresidenz an der Fürstenwalder Allee. Die Frau hatte die Wohnung laut Polizei erst vor kurzer Zeit bezogen.

Demnach wollte eine Betreuerin um 10.40 Uhr nach der 66-Jährigen sehen. Weder auf ihr Klingeln noch auf ihr Klopfen kam eine Reaktion. Daraufhin holte die Betreuerin den Hausmeister.

Als die Angestellten die Tür öffneten, schlug ihnen Brandgeruch entgegen. Sie holten sofort die Feuerwehr. Als die Brandbekämpfer eintrafen, war der Brand bereits erloschen. Die leblos aufgefundene 66-Jährige konnte aber nicht mehr gerettet werden.

Noch ist unklar, warum der Brand ausbrach. "Es liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor", hieß es bei der Polizei. Die Frau soll Raucherin gewesen sein, möglicherweise hatte sie eine Zigarette vergessen. Ein Brandkommissariat führt die Ermittlungen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar