Sexualstraftat in Lichtenrade : 66-Jähriger missbraucht Jungen auf Spielplatz

Ein Rentner hat am Mittwoch einen sechsjährigen Jungen auf einem Spielplatz in Lichtenrade sexuell missbraucht. Die Eltern des Kindes hielten den Mann fest, bis die Polizei kam. Nun droht ihm U-Haft.

von

Das Ganze geschah gegen 16.40 Uhr auf einem Kinderspielplatz in Lichtenrade, auf dem der Sechsjährige spielte. Der Unbekannte näherte sich dem Jungen und nahm dann "sexuelle Handlungen an dem Kind vor", wie ein Polizeisprecher sagte. Die 37 Jahre alte Mutter, die etwas abseits stand, sah das und rief ihren Ehemann, 39, hinzu. Die Eltern rannten zu ihrem Jungen, hielten den 66-Jährigen fest und alarmierten die Polizei. Der Festgenommene, der bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten war, wurde ins Landeskriminalamt gebracht. In seiner Vernehmung gab der Rentner aus Berlin die Tat teilweise zu. Er soll am Donnerstag im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Autor

25 Kommentare

Neuester Kommentar