Silbersteinstraße : Drogenhandel in Neuköllner Lokal

Ein Lokal in Neukölln ist in der Nacht zum Samstag wegen Drogenhandels geschlossen wurden. Mehrere Gäste und der DJ hatten bei einer Durchsuchung Päckchen mit Amphetaminen und Cannabis dabei.

Wegen Drogenhandels ist ein Lokal in Neukölln geschlossen worden. Nach einer Durchsuchung des Lokals in der Silbersteinstraße in der Nacht zum Samstag wurden gegen den Betreiber und mehrere Gäste Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet, wie mitgeteilt wurde.

Bei mehreren Gästen und dem DJ seien Päckchen mit Amphetaminen und Cannabis sichergestellt worden. Zuvor habe es Hinweise auf den regen Handel mit Drogen in dem Tanzlokal gegeben. Aufgrund dieser „gewerberechtlicher Zuwiderhandlungen“ haben den Angaben zufolge die Verantwortlichen des Bezirksamtes anschließend die Gaststätte geschlossen. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben