Sommerfest in Landesvertretung : Hamburgs Vizebürgermeisterin Fegebank in Berlin begrapscht

Auf einem Fest in der Hamburger Landesvertretung ist die Zweite Bürgermeisterin der Hansestadt, Katharina Fegebank, sexuell belästigt worden.

Felix Hackenbruch
Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne).
Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne).Foto: dpa

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) ist nach eigenen Angaben bei einem Fest in der Hamburger Landesvertretung in Berlin von einem Mann mehrfach unsittlich berührt worden. Gegen zwei Uhr morgens habe sie ein Mann beim Tanzen mehrfach angefasst. "Das war ein unschönes Erlebnis", sagte Fegebank dem "Hamburger Abendblatt". "Ich habe Anzeige erstattet. Der Rest ist Sache der Polizei."

Eine Sprecherin der Berliner Polizei bestätigte dem Tagesspiegel, dass es am Rande des Festes zwei Strafanzeigen gegen einen 24-jährigen Mann gegeben habe. Dieser habe habe zwei Frauen "auf sexueller Grundlage beleidigt", sagte die Sprecherin - ohne aber zu bestätigen, dass es sich bei einer der Frauen um Fegebank handelte.

Video
Gina-Lisa Lohfink zu Geldstrafe verurteilt
Gina-Lisa Lohfink zu Geldstrafe verurteilt

Der zuständige Sicherheitsdienst habe den Mann nach mehreren Beschwerden festgehalten und die Polizei gerufen. Als die Polizisten seine Personalien aufnehmen wollten, wehrte sich der Mann, den die Beamten als stark alkoholisiert wahrnahmen. Ihn erwartet nun neben den Anzeigen der Frauen eine weitere Anzeige wegen Widerstands gegen die Polizei.

Viele Prominente auf dem Fest

An dem Fest in der Jägerstraße hatten rund 3000 Personen teilgenommen. Darunter auch Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Außenminister Frank-Walter-Steinmeier und Ex-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (alle SPD). Auch Vertreter aus Wirtschaft, Sport, Kultur und anderen Bereichen der Gesellschaft waren zu dem traditionellen Sommerfest gekommen. (mit dpa)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben