Spandau : 5 Kilo Cannabis

Gleich fünf Kilogramm Cannabis hat die Polizei am Montag in Berlin-Spandau sichergestellt und dazu noch drei Tatverdächtige wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen.

von
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Polizeibeamte haben gestern Nachmittag knapp fünf Kilogramm Cannabis sichergestellt und drei Männer wegen des Verdachts des Drogenhandels festgenommen.

Zivilkräfte der 12. Einsatzhundertschaft beobachteten gegen 14 Uhr in der Kurstraße einen 28-Jährigen, der mit einem Päckchen zu zwei wartenden Männern in einen BMW stieg. Als die Drei losfahren wollten, wurden sie von den Beamten angehalten und festgenommen. In dem Päckchen fanden die Polizisten etwa 100 Gramm Cannabis.

Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen in der Kurstraße und der Ollenhauer Straße entdeckten die Beamten schließlich eine weitere Tüte mit etwa 900 Gramm Marihuana, mehrere Pakete mit insgesamt 4 Kilogramm derselben Droge sowie Waagen, Bargeld, Handys und Stichwaffen. Die Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren wurden dem Rauschgiftdezernat beim Landeskriminalamt überstellt.

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft wird geprüft, ob die Festgenommenen heute einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.


Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben