Spandau : Kind getreten und ausgeraubt

Montagnachmittag in Spandau: Drei Männer überfallen einen 13-jährigen Jungen, schlagen ihn zu Boden und rauben ihm Handy und Geldbeutel.

Drei Unbekannte haben am Montagnachmittag gegen 17 Uhr einen 13-Jährigen überfallen. Der Junge war an der Schmidt-Knobelsdorf-Straße auf einem Verbindungsweg in Richtung einer Kleingartenanlage unterwegs, als er von hinten mit Tritten attackiert wurde. Dies teilte die Polizei am Dienstagvormittag mit. Als das Kind am Boden lag, nahmen ihm die Täter sein Portemonnaie und sein Handy ab und flohen in Richtung Schmidt-Knobelsdorf-Straße.

Der Junge klagte nach dem Überfall über Schmerzen an Kopf, Oberkörper und Oberschenkeln. Der Vater des Kindes gab an, seinen Sohn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus bringen zu wollen. Ein Raubkommissariat der Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. (Tso)

7 Kommentare

Neuester Kommentar