Spandau : Lokal nach Drogenrazzia geschlossen

Die Polizei beschlagnahmte Marihuana und Kokain. Außerdem wurden drei Personen festgenommen und das Lokal versiegelt.

Wegen einer Drogenrazzia ist in Spandau eine Gaststätte geschlossen worden. Die Polizei beobachtete mehrere Personen, die das Lokal betraten und anschließend im Besitz von Marihuana verließen, wie die Polizei mitteilte. Die Polizei durchsuchte das Lokal und nahm anschließend zwei mutmaßliche Dealer im Alter von 38 und 44 Jahren fest. Ein weiterer 27-Jähriger wurde kurz nach der Razzia in einer nahe gelegenen Straße gestellt. Insgesamt stellten die Beamten rund 100 Gramm Cannabis, 250 Gramm Marihuana und vier Gramm Kokain sowie 800 Euro sicher. (ctr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben