Spandau : Mann bei Autokauf überfallen und schwer verletzt

Der 57-Jährige wollte ein Auto kaufen, doch er ging in eine Falle. Der vermeintliche Verkäufer führte das Opfer in eine Garage, wo es von vier Männern geschlagen und beraubt wurde.

Ein Mann ist bei einem inszenierten Autokauf am Mittwochabend in Spandau überfallen und schwer verletzt worden.

Der extra aus Nürnberg angereiste 57-Jährige traf sich gegen 20:30 Uhr mit dem bislang unbekannten vermeintlichen Verkäufer in der Neuendorfer Straße, wo er in eine Tiefgarage geführt wurde. Dies teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Der Käufer wurde von vier Männern umringt, die auf ihn einschlugen und ihm das Handy und die Geldbörse stahlen.

Das Opfer wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Tso mit dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben