Spandau : Mieter bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in einem 12-stöckigen Hochhaus an der Gartenfelder Straße im Spandauer Ortsteil Haselhorst ist ein 43-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

von

Zwei weitere Personen erlitten leichte Rauchvergiftungen. Das Feuer brach aus noch ungeklärter Ursache gegen 13.40 Uhr in der Wohnung im fünften Geschoss aus und griff rasch auf alle Räume über. Als die Feuerwehr eintraf, rief der Mieter der Wohnung vom Balkon aus um Hilfe. Er hatte sich vor den Flammen dorthin gerettet, aber dabei schwerste Brandverletzungen erlitten. Er wurde geborgen und mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Der Brand war kurz nach 15 Uhr gelöscht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar