Spandau : Spezialfahnder nehmen tausendsten Taschendieb fest

Am Donnerstagvormittag haben die Polizeibeamten eines auf Taschendiebstahl spezialisierten Kommisariats ein Diebesquartett auf frischer Tat ertappt. Damit geht den Fahndern der 1000. Dieb seit der Gründung der Fachdienststelle ins Netz.

In einem Supermarkt am Brunbütteler Damm waren die speziell geschulten Polizisten auf die Diebe aufmerksam geworden. Den zwei Frauen und zwei Männern im Alter zwischen 21 und 31 Jahren konnten seit September 2010 mindestens 15 Fälle von Taschendiebstahl nachgewiesen werden. Die Täter gingen dabei immer nach derselben "Masche" vor: Während eine der beiden Frauen das ausgewählte Opfer, meistens ältere Menschen, ansprach und ablenkte, entwendete die Komplizin die Geldbörse. Die Männer chauffierten die Frauen zu den Tatorten. Die beiden Frauen sowie einer der mutmaßlichen Komplizen werden noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Die Fachdienststelle, die früher unter dem Namen "Ermittlungsgruppe Tasche" bekannt war, wurde vor gut fünf Jahren aufgrund der anhaltend hohen Zahlen im Bereich der Taschendiebstahls gegründet.

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben