Spandau und Prenzlauer Berg : Feuerwehr muss zu mehreren Bränden ausrücken

Auto, Wohnung, Bauwagen: Gleich dreimal hat es in der Nacht zu Mittwoch in Berlin gebrannt. Bei den Feuern entstand lediglich Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Um 18.20 Uhr ging zunächst auf der Danziger Straße in Prenzlauer Berg ein Auto im Frontbereich in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte den mutwillig gelegten Brand schnell löschen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Gegen 23.00 Uhr geriet in Spandau aus bisher ungeklärter Ursache auf dem Hainleiteweg das Wohnzimmer einer Wohnung in Brand und wurde durch das Feuer komplett zerstört. Die Bewohner befanden sich zur Zeit des Brandes nicht in der Wohnung. Um 23.45 Uhr bemerkten Passanten ebenfalls in Spandau auf der Neuendorfer Straße einen brennenden Bauwagen auf dem Grundstück einer Firma. Auch dieses Feuer war aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen. Der Bauwagen brannte vollständig aus. (dapd)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben