Spandau : Zwei Wagen in Autohaus angezündet

Zwei Autos auf dem Gelände eines Autohändlers in Spandau sind am Dienstagabend in Flammen aufgegangen. Unbekannte hatten sie angezündet. Erst in der Nacht zuvor hatte es zwei Autobrände in Friedrichshain und Weißensee gegeben.

von

Einen Opel Vectra und einen VW Golf haben Unbekannte am Dienstagabend in Spandau angezündet. Die Wagen standen auf dem Gelände eines Autohändlers in der Rauchstraße, hieß es bei der Polizei. Ein Anwohner hatte gegen 21 Uhr 45 die Brände bemerkt. Gemeinsam mit dem Verantwortlichen des Autohauses löschte er die Brände. Die beiden Autos waren älteren Baujahres und nicht zugelassen. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Der Staatsschutz ermittelt. Ein politisches Tatmotiv sei nach Angaben der Polizei derzeit nicht erkennbar.

Erst in der Nacht zu Dienstag hatten Unbekannte zwei Autos in Friedrichshain und Weißensee in Brand gesetzt und dabei ein weiteres Fahrzeug beschädigt. In einem Fall erloschen die Flammen von alleine. In der Nacht zum Sonnabend konnte die Polizei einen mutmaßlichen Autobrandstifter fassen.

3 Kommentare

Neuester Kommentar