Spendenbetrug vermutet : Anklage gegen Chef von „Hatun und Can“ erhoben

Gegen den früheren Vereinsvorsitzenden des Frauennothilfevereins "Hatun und Can" wurde Anklage erhoben. Er soll Spendengelder veruntreut haben.

von

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben gegen den früheren Vereinsvorsitzende des Frauennothilfevereins „Hatun und Can“. Udo D. wird vorgeworfen, große Mengen Bargeld vom Spendenkonto des Vereins abgehoben und für sich verwendet zu haben.

Wie berichtet, war der 41-Jährige Ende März wegen Betrugsverdachts mit einer Schadenssumme von 144.000 Euro verhaftet worden, seitdem sitzt er in U-Haft. „Hatun und Can“ wurde 2006 nach dem Ehrenmord an Hatun Sürücü gegründet.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben