Spray-Vorfall : Springer-Verlagshaus beschmiert

Einen Tag nach dem Bundeswirtschaftsministerium ist auch das Verlagshaus der Axel Springer AG in Kreuzberg von unbekannten Tätern beschmiert worden.

Eine Journalistin hatte nach Polizeiangaben in der Nacht zum Freitag in der Rudi-Dutschke-Straße drei maskierte Männer dabei beobachtet, wie diese auf die Glasfassade eine Buchstabenfolge sprühten. Die Täter flüchteten unerkannt auf Fahrrädern. Die Polizei stellte in Tatortnähe einen Beutel mit Utensilien sicher. Das Landeskriminalamt prüft, ob es sich um eine Botschaft politischen Inhalts handelt und ob ein Zusammenhang zu einem ähnlichen Vorfall am Bundeswirtschaftsministerium in der Nacht zum Donnerstag besteht. (ddp)

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben