Staatsschutz ermittelt : Gentrifizierungsgegner randalieren in Neuköllner Wohnhaus

Am Weichselplatz in Neukölln haben Unbekannte aus Protest gegen steigende Mieten den Aufzug eines Wohnhauses beschädigt und rundherum unappetitliche Spuren hinterlassen.

In einem Neuköllner Wohnhaus am Weichselplatz ist randaliert und der Aufzug beschädigt worden. In der Nacht zu Mittwoch beschädigten die bislang unbekannten Täter den Fahrstuhl sowie eine Glaswand, beschmierten eine Hauswand mit roter Farbe und beschmutzten den Briefkasten mit Hundekot. Am Nachmittag tauchte im Internet ein Selbstbezichtigungsschreiben auf, in dem die Tat im Zusammenhang mit der Gentrifizierung begründet wurde. Der Staatsschutz ermittelt. (dapd)

46 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben