Stadtautobahn Berlin : Suizidversuch löst Massenkarambolage aus

Auf der Berliner Stadtautobahn hat sich am Morgen ein schwerer Unfall ereignet. Offenbar rasten sieben Fahrzeuge ineinander, weil eine Frau in Suizid-Absicht auf die Fahrbahn gelaufen war.

Henning Onken

BerlinBei dem Unfall in Höhe Alboinstraße in Fahrtrichtung Nord wurde eine auf die Straße gelaufene unbekannte Frau schwer verletzt. Fünf weitere Personen erlitten leichte Verletzungen, sagte ein Polizeisprecher gegenüber tagesspiegel.de.

Der Unfall löste Staus im südlichen Bereich der Stadtautobahn aus. Gesperrt waren die Auffahrten Alboinstraße, Sachsendamm, Britzer Damm und Spätstraße. Laut Polizeiangaben war die Autobahn ab der Auffahrt Alboinstraße für etwa viereinhalb Stunden gesperrt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben