Stadtautobahn : Betrunkener Rentner verursacht Verkehrsunfall

Ein offensichtlich alkoholisierter 73-Jähriger ist mit seinem Auto von der Stadtautobahn abgekommen. Bei dem Unfall in Höhe des Zollamts Dreilinden wurden die drei Insassen teils schwer verletzt.

BerlinDer Mann habe am Abend in Zehlendorf die A 115 stadteinwärts befahren und in Höhe der Autobahnzufahrt Dreilinden die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dabei wurden er und sein 65-jähriger Beifahrer schwer sowie eine 52-jährige Insassin leicht verletzt.

Der Fahrer sei bei dem Unfall nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Leitplanke geprallt, hieß es. Die Wucht des Aufpralls drückte das Auto unter die Leitplanke. Durch die anschließenden Bergungsarbeiten waren der rechte und mittlere Fahrstreifen der Stadtautobahn sowie die Ausfahrt zum Parkplatz Dreilinden etwa zwei Stunden lang gesperrt. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben