Stau im Berufsverkehr : Defekter Hydrant legt Verkehr in Prenzlauer Berg lahm

Ein geplatzter Hydrant in der Danziger Straße hat am Freitagmorgen den Verkehr in Prenzlauer Berg lahm gelegt. Das Ganze war bei planmäßigen Arbeiten der Wasserbetriebe passiert.

von

Gegen 5.30 Uhr meldete ein Autofahrer bei der Feuerwehr einen "riesigen See" auf der Danziger Straße an der Kreuzung Paul-Heyse-Straße. Ein Hydrant war bei planmäßigen Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe geplatzt. "Dort werden die Trinkwasserleitungen ausgetauscht", erklärte der Sprecher der Wasserbetriebe, Stephan Natz. Warum der "nagelneue Hydrant" platzte, sei noch unklar. Das Wasser hat rasch die Baugrube geflutet und die Straße
vereist.

Weil Unterspülungen vermutet wurden, sperrte die Feuerwehr die Danziger Straße zwischen Kniprodestraße und Landsberger Allee. Damit war eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen der Innenstadt lahm gelegt - es kam zu einem erheblichen Stau im morgendlichen Berufsverkehr, hieß es bei der Polizei. "Der Schaden wurde schnell gefunden und behoben", sagte der Sprecher der Wasserbetriebe.

Nach rund zwei Stunden wurden die Sperrungen wieder aufgehoben.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar