Steglitz : 18-Jähriger verletzt zwei Polizisten

Zwei Polizisten sind während einer Personenkontrolle von einem 18-jährigen Mann heftig attackiert und verletzt worden. Die Beamten waren wegen eines illegalen Autorennens alarmiert worden.

BerlinEin 18-Jähriger hat in der Nacht zu Dienstag in Steglitz zwei Polizisten verletzt. Einer der Beamten erlitt bei dem Einsatz in der Leonorenstraße einen Knochenbruch, der andere mehrere Prellungen, wie die Polizei mitteilte. Der junge Mann rannte zunächst vor den Beamten weg, als diese seine Personalien kontrollieren wollten.

Nachdem die Polizisten den 18-Jährigen eingeholt hatten schlug er den Angaben zufolge heftig um sich. Dabei zogen sich die Beamten die Verletzungen zu. Schließlich gelang es ihnen den Schläger zu überwältigen. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Der Grund für den Einsatz war ein anonymer Anrufer, der die Polizei wegen eines illegalen Autorennens alarmierte, welches jedoch nicht stattfand. Stattdessen trafen die Beamten eine Gruppe Jugendlicher an, deren Personalien sie kontrollierten. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben