Steglitz : Apotheke brutal überfallen

Erst bedrohten die Täter einen Apotheker in Steglitz mit einer Pistole, als ihr Plan nicht aufging, schlugen sie auf ihn ein. Am Ende mussten sie dennoch ohne Beute fliehen.

von

Bei einem Überfall auf eine Apotheke an der Steglitzer Birkbuschstraße hat sich der Geschäftsinhaber am Freitagabend erfolgreich zur Wehr gesetzt. Als zwei maskierte Männer gegen 18.50 Uhr seinen Laden betraten und ihn mit einer Pistole bedrohten, gelang es ihm, einem der Täter die Waffen blitzartig zu entreißen. Daraufhin schlug dessen Komplize mit Fäusten auf den 39-jährigen Apotheker ein. Dieser rannte auf die Straße und rief laut um Hilfe, woraufhin Passanten die Polizei alarmierten. Beide Räuber flüchteten ohne Beute in Richtung Klingsorstraße. Der Überfallene wurde durch die Schläge leicht verletzt.

1 Kommentar

Neuester Kommentar