Steglitz : Nach Messerstecherei ist mutmaßlicher Täter flüchtig

Ein Streit zwischen zwei Männern endete am Montag in einer Berliner Kneipe blutig. Die Polizei fahndet nach dem Messerstecher.

BerlinIn einer Gaststätte im Berliner Stadtteil Steglitz ist es am Montagnachmittag zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen. Ein 45-jähriger Mann stürmte wortlos in ein Lokal in der Albrechtstraße und stach mit einem Messer mehrmals auf einen 40-jährigen Gast ein. Ein anwesender Gast griff in das Tatgeschehen ein und entwaffnete den Täter. Nach Polizeiangaben flüchtete der Täter daraufhin in Richtung Filandastraße.

Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei kannten sich Täter und Opfer. Der Messerattacke war am Vormittag ein Streit zwischen beiden Männern vorausgegangen. Das Opfer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert und ambulant behandelt. Der mutmaßliche Täter sei flüchtig, sagte ein Polizeisprecher. Das Motiv für die blutige Konfrontation ist noch nicht bekannt. (ml)

0 Kommentare

Neuester Kommentar