Steglitz : Passanten verfolgen Schmuckdieb

Kaufinteresse vorgetäuscht: Ein 33-Jähriger raubt am Dienstagabend in einem Schmuckgeschäft in der Schloßstraße vier Armreifen und flieht. Passanten, die den Zwischenfall bemerkten, griffen sofort ein.

BerlinEin Mann wurde am Dienstagabend nach einem von ihm begangenen Raub in Steglitz von Passanten zur Strecke gebracht. Er hatte zuvor in der Schloßstraße in einem Juweliergeschäft vier Armbänder geraubt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Nachdem er Kaufinteresse vorgetäuscht hatte, griff er in einem unbeobachteten Moment nach den Schmuckstücken und floh. Durch die Hilferufe des 59-jährigen Inhabers wurden zwei 33- und 42-jährige Männer aufmerksam. Sie verfolgten den Täter und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dabei wurde der 33-Jährige leicht am Finger verletzt. (nal/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben