Steglitz-Zehlendorf : Versuchte Brandstiftung

Unbekannte Täter versuchten in der vergangenen Nacht ein Blumengeschäft anzuzünden. Eine Zeugin bemerkte die versuchte Brandstiftung und alarmierte die Feuerwehr.

In der vergangenen Nacht setzten unbekannte Täter Müll vor der Tür eines Geschäftes in Lichterfelde in Brand. Wie die Polizei berichtete, bemerkte eine 72-jährige Zeugin gegen Mitternacht einen brennenden Stuhl vor einem Blumengeschäft am Thuner Platz. Sie zog den Stuhl - auf dem Papier, Stoff und eine Tasche brannte - auf den Gehweg, wo er durch die herbeigerufene Feuerwehr gelöscht werden konnte. Durch das Feuer wurden die Tür und die Schaufensterscheibe des Ladens stark beschädigt.

Die weiteren Ermittlungen hat ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben