Steinwurf in Friedrichshain : Anschlag auf "Thor-Steinar"-Laden

Ein Laden, der die bei Neonazis beliebte Kleidermarke "Thor Steinar" führt, ist am Dienstag in Friedrichshain Ziel eines Anschlags geworden. Verletzt wurde niemand.

von

Eine Angestellte des Ladens "Tromsø", in dem die bei Neonazis beliebte Kleidermarke "Thor Steinar" geführt wird, hat gegen 18.30 Uhr einen Unbekannten an der Schaufensterscheibe des Geschäfts in der Petersburger Straße beobachtet. Dieser spuckte zunächst gegen das Fenster. Kurz darauf hörte sie einen lauten Knall an der geschlossenen Eingangstür. Sie war mit einem Stein beschädigt worden. Die 30-Jährige rief die Polizei. Der Täter konnte flüchten. Die örtliche Kriminalpolizei ermittelt.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar