Straßenverkehr : Zwei Kinder bei Unfällen schwer verletzt

In Staaken wurde ein dreijähriger Junge von einem Auto erfasst, als er zwischen parkenden Fahrzeugen auf die Straße lief. In Weißensee wurde ein Sechsjähriger von einem abbiegenden Auto angefahren.

Bei einem Verkehrsunfall in Spandau ist am Dienstagnachmittag ein Kleinkind schwer verletzt worden. Der dreijährige Junge war auf dem Barmbecker Weg zwischen parkenden Wagen auf die Fahrbahn gelaufen, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte. Das Kind wurde vom Pkw eines 33-Jährigen erfasst. Es kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

In Weißensee endete am Dienstag ein zunächst offenbar harmloser Unfall für einen Sechsjährigen im Krankenhaus. Der Junge hatte mit seinem 72-jährigen Großvater, der im Rollstuhl sitzt, am Nachmittag die Heinersdorfer Straße überquert, wie die Polizei mitteilte. Aus bislang unbekannter Ursache wurde das Kind von einem abbiegenden Auto angefahren. Der Junge sagte dem besorgten Fahrer, dass er unverletzt geblieben war. Als die Mutter von dem Unfall erfuhr, ließ sie ihr Kind im Krankenhaus untersuchen. Der Sechsjährige wurde mit dem Verdacht auf innere Verletzungen stationär aufgenommen. (ddp)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben