Streit bei Trinkgelage in Neukölln : 63-Jähriger stirbt nach Schlag gegen den Kopf

Im Verlauf eines Trinkgelages kam es in Neukölln am Freitagabend zu einem Streit zwischen zwei Männern. Ein 63-Jähriger kam dabei ums Leben.

Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein Streit in einer Neuköllner Wohnung endete für einen 63-Jährigen am Freitag tödlich. Gegen 23.20 Uhr soll es in der Wohnung des 63-Jährigen in der Onckenstraße im Verlauf eines Trinkgelages zu einem Streit um eine Frau gekommen sein. Dabei soll der 63-Jährige ein Messer gezückt und einen Mann im Alter von 32 Jahren am Arm verletzt haben. Dieser wehrte sich und verletzte ihn mit einem kräftigen Schlag gegen den Kopf.

Die Behandlung in einem Krankenhaus und eine Notoperation konnten den Tod des 63-Jährigen nicht verhindern. Der 32-Jährige hatte sich nach dem Streit zwischenzeitlich aus der Wohnung entfernt, kam aber später zurück und wurde von Polizeibeamten festgenommen. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben