Täter alkoholisiert : Attacke mit Krücken auf BVG-Busfahrer

Montagabend in Tempelhof: Ein Mann beschimpft den Fahrer eines BVG-Busses, schlägt dann mit seinen Gehhilfen auf ihn ein. Eine Untersuchung ergibt 2,3 Promille Alkohol im Blut des Schlägers.

Johannes Süßmann

Ein BVG-Busfahrer der Linie 277 ist am Montagabend gegen 20:40 Uhr in Tempelhof von einem Fahrgast angegriffen worden. Der Bus befand sich in der Buckower Chaussee Ecke Halker Zeile, als der 43-jährige Mann begann, den 34-jährigen Busfahrer zu beleidigen und zu beschimpfen. Nach einem Wortgefecht habe der Fahrgast dann begonnen, mit seinen Gehhilfen auf den BVG-Mitarbeiter einzuschlagen, wie eine Polizeisprecherin am Dienstagmorgen mitteilte. Der Busfahrer konnte die Schläge mit den Armen abwehren und wurde leicht an den Unterarmen verletzt, so die Sprecherin weiter.

Eine Untersuchung der herbeigerufenen Polizei ergab bei dem 43-jährigen Angreifer einen Blutalkoholwert von 2,3 Promille. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

2 Kommentare

Neuester Kommentar