Täter ist vorbestraft : 20-Jähriger attackiert Bahnmitarbeiter

Ein offenbar rechtsextremer Mann hat am Sonntagabend an einem S-Bahnhof in Lichtenberg randaliert, gezündelt und mehrere Bahnmitarbeiter angegriffen. Der 20-Jährige ist bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt.

Ein 20-Jähriger hat auf dem S-Bahnhof Rummelsburg in Lichtenberg mehrere Bahnmitarbeiter angegriffen und ist festgenommen worden. Der Betrunkene hatte am Sonntagabend zuvor mehrere Feuerwerkskörper gezündet, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als Bahnmitarbeiter den Täter ansprachen, schlug und trat dieser unvermittelt auf sie ein. Außerdem warf er mit zerbrochenen Glasflaschen.

Zudem gab der Mann bei seiner Festnahme rechtsradikale Parolen und Beleidigungen von sich. Die Polizei beschlagnahmte bei ihm mehr als 100 Feuerwerkskörper ohne BAM-Kennzeichnung. Der Mann war bereits mehrfach wegen Bedrohung mit einem Messer bei der Polizei bekannt und saß wegen Brandstiftung im Gefängnis. (dapd)

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben