Taxi gerammt : Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall und flüchtet

Ein 20-jähriger Autofahrer hat in Neukölln ein Taxi gerammt und sich anschließend der Festnahme widersetzt. Bei dem Fahrer wurde ein Atemalkoholwert von 1,65 Promille festgestellt.

Der 20-jährige Mann fuhr nach bisherigen Erkenntnissen in der Nacht zum Sonntag auf dem Dammweg bei Rot auf eine Kreuzung und kollidierte dort mit einem Taxi, wie die Polizei mitteilte. Der 27-jährige Taxifahrer musste schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert werden.

Der 20-Jährige flüchtete zunächst zu Fuß vom Unfallort, konnte aber in der Nähe von Polizeibeamten gestellt werden. Bei seiner Festnahme wehrte sich der Mann und verletzte einen Beamten so schwer, dass dieser seinen Dienst beenden musste. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,65 Promille festgestellt. (dapd)

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben