Tegel : Betrunkene Jugendliche bespuckt Polizisten

Bei einer Kontrolle hatte die Polizei ihre liebe Not mit einer angetrunkenen Jugendlichen: Sie bespuckte und beleidigte die Beamten und trat einen Hauptkommissar. Neben Anzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung, wurde sie zudem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.

BerlinKurz nach Mitternacht haben Polizeibeamte in Tegel sieben Jugendliche überprüft, weil sie in der Treskowstraße wegen Ruhestörung auffielen. Bei der Kontrolle hatten die Beamten alle Mühe: Eine angetrunkene Jugendliche versuchte aus dem Funkstreifenwagen zu klettern, was ihr jedoch nicht gelang. Eine Atemalkoholmessung ergab bei ihr einen Wert von 1,68 Promille. Während der Fahrt zu ihrer Wohnung, beleidigte sie die Polizisten mehrfach und bespuckte einen von ihnen.

Als die Beamten die 17-Jährige in ihrer betreuten Einrichtung abgaben, spuckte sie einem Polizeiobermeister an den Kopf und trat einem Hauptkommissar gegen das Bein. Wegen ihres wenig damenhaften Verhaltens schrieben die Beamten Anzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung. Außerdem erhielt sie eine weitere Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, denn die 17-Jährige trug einen Schlagring bei sich. (imo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben