Tegel : Junge Gewalttäter geflüchtet

Zwei verhaftete 17-jährige Gewalttäter sind laut Polizei in der Nacht zu Himmelfahrt aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Tegel-Süd ausgebrochen. Dabei schlugen sie einen Angestellten nieder.

Gemeinsam mit einem dritten 16-jährigen Täter hatten sie in der vergangenen Woche Passanten in Berlin brutal ausgeraubt. Wenig später wurden das Trio gefasst und erhielt Haftbefehle. Der Richter schickte die zwei 17-Jährigen jedoch nicht in eine Untersuchungshaftanstalt, sondern in die Tegeler Jugendhilfestätte. Außer einem Zaun gibt es dort kaum Sicherheitsvorkehrungen. Die Beiden sind ebenso flüchtig wie der 16-Jährige. Er entkam aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Brandenburg. cs

19 Kommentare

Neuester Kommentar