Tempelhof : Kerze löst Wohnungsbrand aus

Eine brennende Kerze hat Samstagnachmittag in der Tempelhofer Felixstraße einen Wohnungsbrand verursacht.

Die 72-jährige Mieterin hatte die Kerze laut Polizei nicht gelöscht, bevor sie ihre Wohnung verließ. Andere Bewohner des Mietshauses bemerkten den Rauch, der ins Treppenhaus drang, und alarmierten die Feuerwehr. Während der Löscharbeiten musste ein Feuerwehrmann mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. (cs)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben