Update

Tempelhof : Messerstiche bei Jugend-Fußballspiel

Im Friedrich-Ebert-Stadion an der Bosestraße eskalierte am Sonnabend die Gewalt bei einem B-Jugend-Fußballspiel. Ein Trainer sowie ein Angehöriger eines Spielers wurden durch Messerstiche verletzt.

von

Während des Fußballspiels zwischen den B-Jugendmannschaften von SD Croatia und dem NSC C. Trabzonspor im Friedrich-Ebert-Stadion gerieten gegen 17:30 am Samstagnachmittag einzelne Spieler beider Mannschaften in Streit, wie ein Polizeisprecher mittelte. Die Auseinandersetzungen führten schließlich dazu, dass ein 63-jähriger Angehöriger eines Croatia-Spielers sowie der 34-jährige Trainer derselben Mannschaft von einem Unbekannten durch Stiche in den Oberkörper verletzt wurden. Der Täter ist flüchtig, ob er einem der beiden Vereine zugeordnet werden kann, ist derzeit unklar

Die beiden Verletzten kamen in ein Krankenhaus, das der Ältere nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der 34-Jährige wird stationär behandelt. Der Täter ist flüchtig, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Der Berliner Fußballverband (BFV) hat beide Mannschaften vorläufig suspendiert, bis der Vorfall aufgearbeitet ist, wie BFV-Pressesprecher Kevin Langner dem Tagesspiegel mitteilte. Zudem bat der Verein SD Croatia darum, alle weiteren Spiele seiner Mannschaften an diesem Wochenende abzusetzen, da der Verein durch den Vorfall unter Schock stehe. In der B-Jugend spielen Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren.

Autor

48 Kommentare

Neuester Kommentar