Tempelhof-Schöneberg : Diebesduo rast vor Polizisten davon

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag zwei Getränkemärkte in Marienfelde und Lichtenrade überfallen. Als die Polizei das Duo festnehmen wollte, ignorierten die Diebe sogar einen Warnschuss.

von

In der Nacht zu Freitag haben zwei Unbekannte einen Getränkemarkt in Marienfelde und in Lichtenrade überfallen. Gegen 3.30 Uhr schlugen die Täter die Fensterscheibe eines Getränkemarktes in der Malteserstraße ein und stahlen Zigaretten. Eine Dreiviertelstunde später zerstörten die Kriminellen in einem weiteren nahe gelegenen Getränkemarkt im Lichtenrader Damm die Glastür und stahlen auch hier Zigaretten. Als die Täter mit der Diebesbeute flüchteten, alarmierten Zeugen schließlich die Polizei.
An der Schwalbachstraße Ecke Töpchiner Weg stoppten Polizisten schließlich das Fluchtauto. Als einer der Beamten die Insassen jedoch überprüfen wollte, setzte der Fahrer das Auto mit quietschenden Reifen zurück. Weil sich ein weiterer Streifenwagen von hinten näherte, stoppte der Fahrer zunächst, beschleunigte dann, und fuhr schließlich auf den Polizeibeamten zu. Dieser gab daraufhin einen Warnschuss ab. Ohne Reaktion.

Der Fahrer ließ sich davon nicht beeindrucken und fuhr weiter. Nur durch einen Sprung zur Seite wurde der Polizist nicht angefahren. Das Fahrzeug, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht waren, raste mit überhöhter Geschwindigkeit durch mehrere Straßen, und machte auch bei roten Ampeln nicht Halt. Erst als sich die Funkstreifenwagen den Tätern im Rotenkruger Weg quer in den Weg stellten, endete ihre Fahrt. Gegen die beiden Täter wird wegen schweren Diebstahls, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Straßenverkehrsgefährdung und Urkundenfälschung ermittelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar