Tempelhof-Schöneberg : Ein Toter nach Brand in Friedenau

Nachdem Anwohner Brandgeruch in einer Wohnung in Friedenau bemerkt hatten und die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, fanden Polizeibeamte in der Wohnung einen toten 96-Jährigen.

Heißer Einsatz (Symbolbild)
Heißer Einsatz (Symbolbild)Foto: Paul Zinken / dpa

Bei einem Einsatz wegen eines Wohnungsbrandes in Friedenau fanden die Einsatzkräfte heute Nacht einen Toten. Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Bundesallee Samstagnacht hatten gegen 0.30 Uhr Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem sie Brandgeruch aus einer Wohnung im Erdgeschoss bemerkt hatten. Die Feuerwehr löschte die Flammen in der stark verrauchten Wohnung. Während der Löscharbeiten fanden die Beamten den 96 Jahre alten Mieter, der leblos auf dem Wohnzimmerboden lag. Reanimationsversuche verliefen erfolglos. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

1 Kommentar

Neuester Kommentar