Tempelhof-Schöneberg : Mann bietet Einparkhilfe an - und rast mit Auto davon

Ein Mann bietet einer Frau an, ihr Auto einzuparken und fährt mit dem Wagen davon. Dann verursacht der alkoholisierte Fahrer einen Unfall.

von
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Eine 54-jährige Frau hat am Montag vergeblich versucht, mit ihrem Smart ForFour in eine Parklücke zu kommen. Ein 30-jähriger Passant bot der Frau gegen 15.45 Uhr in der Kurfürstenstraße an, für sie einzuparken und fuhr unvermittelt mit dem Smart davon. An der Kreuzung zur Potsdamer Straße stößt der Fahrer dann mit dem gestohlenen Auto gegen einen Poller auf der Mittelinsel. Er steigt aus und flüchtet mit der auf dem Beifahrersitz liegenden Handtasche der 54 Jährigen.

Zwei Polizisten, die den Unfall zufällig beobachtet hatten, verfolgten den Autodieb und konnten ihn in der nahe gelegenen Pohlstraße stellen. Bei der Überprüfung des Mannes stellte sich heraus, dass der Mann nicht nur mit 1,5 Promille stark alkoholisiert war, sondern auch keinen Führerschein besitzt. Außerdem hatte der 30 Jährige eine EC Karte bei sich, die ihm nicht gehörte. Er gab an, die Karte gefunden zu haben.

Der Mann wurde mittlerweile wieder frei gelassen, aber mehrfach angezeigt. Unter anderem wegen Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss, Sachschaden und Diebstahl. Ob die Versicherung der Frau den Schaden übernimmt, ist unklar.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben