Tempelhof-Schöneberg : Pkw-Fahrer verletzt drei Frauen an Bushaltestelle

Bei einem Verkehrsunfall wurden drei Frauen zum Teil schwer verletzt. Sie standen an einer Bushaltestelle, als ein Pkw-Fahrer sie erfasste.

Foto: picture alliance / dpa
Foto: picture alliance / dpa

Drei an einer Bushaltestelle wartende Frauen wurden am Dienstagmorgen in Mariendorf bei einem Verkehrsunfall zum Teil schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen befuhr ein 87-jähriger Mercedes-Fahrer gegen 8.50 Uhr die Reißeckstraße in Richtung Britzer Straße und bog auf der rechten der beiden Abbiegespuren nach links in die Rixdorfer Straße ein.

Dabei soll er die Kontrolle über sein Auto verloren haben und mit dem links neben ihm fahrenden VW einer 34-Jährigen kollidiert sein. Vermutlich als  Folge des Zusammenstoßes geriet sein Mercedes auf den Gehweg der Rixdorfer Straße und erfasste die dort an der Haltestelle wartenden Frauen, 19, 68 und 96 Jahre alt. Die älteren Frauen erlitten so schwere Verletzungen, dass sie zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht wurden. Die 19-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen. Der Mercedes-Fahrer erlitt während der Unfallaufnahme einen Schock und musste ebenfalls ambulant in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Die VW-Fahrerin blieb unverletzt. Tsp

 

8 Kommentare

Neuester Kommentar