Update

Tempelhof : Stau nach schwerem Unfall auf der A100

Auf der A100 hat sich in der Nacht ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mann war gegen einen Brückenpfeiler gerast und noch am Unfallort gestorben. Derzeit ist noch ein Fahrstreifen gesperrt - der Verkehr staut sich.

Foto: dpa

Nach einem schweren Unfall ist die A100 derzeit auf einem Fahrstreifen der Fahrspur in Richtung Neukölln gesperrt. Ein Autofahrer war Polizeiangaben zufolge gegen 3.30 Uhr gegen einen Brückenpfeiler gerast und wurde dabei tödlich verletzt. Der Aufprall ereignete sich auf der Fahrbahn in Richtung Neukölln zwischen Alboinstraße und Tempelhofer Damm.

Wegen der Bergungs- und Räumungsarbeiten ist der rechte Fahrstreifen des Autobahnabschnitts Tempelhof in Fahrtrichtung Neukölln zunächst gesperrt - es geht dort nur langsam voran. (tsp/fiem).

23 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben